Freitag, Juli 21, 2017
Start Blog
Orange-Pi-Zero-03-groesse
Der kleinste und günstigste Orange Pi Zero kommt mit WLAN und Netzwerk aber ohne HDMI Ausgang. Er hat eine ARM A7 CPU mit 3 Cores und 1.2GHZ. Er ist bereits ab 8 Euro mit 512 MB Ram zu haben. Orange Pi Zero begnügt sich im Leerlauf mit gerade mal 2 Watt Strom und bei Volllast zieht er ca. 3,5...
Orange Pi PC2
Von Orange Pi gibt es sehr viele Modelle. Angefangen vom kleinen Orange Pi Zero bis zum Orange Pi Plus2. Preislich starten die Orange Pi bei etwa 8 Euro und gehen bis 50 Euro hoch. Man kann diese derzeit nur direkt in China bestellen über Aliexpress. Wir haben den Orange Pi PC2 als erstes getestet. Dieser kostet 19 Euro. Als Vergleich...
node-red
Projekt Heimautomation – Smart Home mit Arduino ioBroker und Raspberry. Die Vorgeschichte: Ob man zu Hause nun ein Bussystem wie EIB, KNX, DMX oder sonstige System Systeme verwendet oder eine normale Verkabelung und eine zentrales Steuersystem, muss jeder für sich selbst entscheiden. Auf einer Bauen- und Wohnen Messe haben wir kürzlich das System von der österreichischen Firma Evon Home gesehen. Das System...
12 Relais with Extender_MCP23017
In diesem Beispiel haben wir einen Raspberry Pi 3 mit 3 Relaisboards über einen MCP23017 I2C Port Expander verbunden und schalten die Relais darüber. Man kann so über einen MCP23017 16 Relais steuern. Über den I2C Port vom Raspberry Pi kann man bis zu 8 MCP23017 ansteuern (man kann dem MCP23017 8 verschiedene Adressen zuweisen). Somit könnte man ganz einfach...
Relais Raspberry Pi
Relais über den Raspberry Pi zu schalten, gehört bei fast jeder Heimautomatisierung dazu. Man benötigt dazu Relais die mit 5V laufen. Diese Relais kann man sehr günstig einkaufen. Es gibt sie vom 1-fach Relais bis zum 16-fach Relais Brett. Das 16-fach Relaismodul benötigt meist eine eigene Stromversorgung. Pro Relais kann im Normalfall (je nach Type) bis zu 220Volt mit...
Raspberry-Pi-3
Der Raspberry Pi 3 hat jetzt einiges mehr an CPU Power. Da die CPU nun 4 Kerne hat, arbeiten diese auch schneller. Dazu kommt noch das eingebaute Wireless Modul. Somit spart man sich das USB Modul für W-Lan. Er benötigt jedoch etwas mehr Strom als seine Vorgänger. Das hatten wir bei der ersten Installation sofort bemerkt. Das Nokia 750mA...
Der WLAN-Repeater von TP-Link TL-WA860RE kommt mit einem integrierten LAN-Port Netzwerkanschluss und kann dadurch auch Geräte ohne WLAN in das Wireless Netzwerk einbinden. Ebenso verfügt der Adapter über eine Steckdose und somit verliert man keine Steckdose in der Wohnung. Dadurch ist der TP-Link TL-WA860RE ein kleiner Alleskönner. Man kann den TP-Link TL-WA860RE verwenden als: WLAN-Repeater Range Extender RJ45-Ethernet Netzwerk WLAN Adapter Steckdose Der Adapter arbeitet...
Für den Banana Pi gibt es auch ein eigens NAS Image. Das BanaNas ist ein Raspbian Debian mit installiertem OpenMediaVault, welches als eigenständiges Image ebenfalls auf Debian basiert. Einer der großen Vorteile vom Banana Pi gegenüber dem Raspberry Pi ist die schnelle Gb LAN Netzwerkkarte. Dazu hat der Banana Pi ein SATA Port, an dem man eine Festplatte anschließen kann. Da...
lemedia XBMC Banana Pi
So wie es für den Raspberry PI einige Versionen für XBMC Media Center gibt, so gibt es für den Banana Pi leider nur eine vorgefertigte Version. Es nennt sich beim Banana PI „LeMedia“. Derzeit in der Version 1.1 verfügbar (Stand Dezember 2014). Wer den Raspberry PI mit dem XBMC Media Center kennt, wird vom Banana PI LeMedia enttäuscht sein. Obwohl...
Banana Pi OpenWRT
Wenn man nach Banana Pi als Router sucht, so findet man ein Image mit OpenWRT für Banana Pi. Jedoch wird leider nicht erwähnt, dass dieses Image nicht (noch nicht) auf dem normalen Banana Pi läuft, sondern nur auf dem Banana Pi Router Board (BPi-R1) und Banana Pro. Wenn man den Banana Pi mit dieser Version startet, so funktioniert die Netzwerkkarte...